Logo MGH GussTec

Kokillenguss

Beim Kokillenguss wird in metallische Dauerformen, die so genannten Kokillen, gegossen.
Dieses Verfahren setzen wir für anspruchsvolle Aluminiumgussteile in mittleren bis großen Serien ein.
Anspruchsvoll bedeutet dabei, dass wir auch konstruktiv komplizierte Bauteile mit aufwändigen Innengeometrien und Hinterschneidungen herstellen können.
Durch die schnelle Wärmeabfuhr entsteht bei den Kokillengussteilen ein feinkörniges Gefüge mit guten mechanischen Eigenschaften.
Eine hohe Maßgenauigkeit kennzeichnet das Verfahren aus.

Wir fertigen Aluminiumgussteile im Kokillengussverfahren mit Abmessungen bis ca. 1300 x 500 mm, abhängig von der Teilegeometrie und im Gewichtsbereich von 0,2 kg bis 30,0 kg Stückgewicht. Verarbeitet werden alle üblichen Euro-Norm und Sonderlegierungen.

Bei der Kokillenerstellung arbeiten wir mit bewährten Partnern. Diese fertigen die Kokillen aus Stahl auf modernen CNC-Werkzeugmaschinen.
Die Zeichnungen und 3D-Modelle werden mit modernster CAD/CAM-Technologie in Gießwerkzeuge umgesetzt,
die auf lange Lebensdauer und Formstabilität ausgerichtet sind.

Auch beim Kokillenguss gewährleisten wir unsere ausgezeichnete Qualität durch die beschriebenen
Qualitätsüberwachungs- und Qualitätssicherungsmaßnahmen.